enomyc erneut beim ICU Scholarship-Finale in Frankfurt

Frankfurt, 5.9.19 – enomyc ist wiederholt Teil des ICU Scholarship-Finales in Frankfurt. Das Stipendium des Exzellenz-Netzwerks QX-Quarterly Crossing für Studierende aller Fachrichtungen unterstützt Leadership-Talente durch Sichtbarmachung bei Top-Entscheidern und der Teilnahme an verschiedenen Events. Das QX-Netzwerk besteht seit 1995 und zählt mittlerweile vom Studenten bis zum Vorstand über 2.000 Mitglieder.

In Group Challenges, Firmen- und eigenen Workshops stellten die 40 teilnehmenden Studenten und Gründer ihre sozialen, intellektuellen und emotionalen Fähigkeiten unter Beweis. Im Anschluss an die Group Challenges wählten die Teilnehmer zwischen Firmen-Workshops von Andersch, Telekom und enomyc.

Im Workshop von enomyc wurde ein „Design Sprint“ durchgeführt. Diese Methodik aus der Produktentwicklung ist Teil des Konzepts „Design Thinking“ und dient der beschleunigten Markteinführung von Innovationen. Im Rahmen eines kreativen und dynamischen Prozesses konnten die 20 Teilnehmer in einer relativ kurzen Zeitspanne vor allem hinsichtlich ihrer Sozialkompetenz und Kreativität eingeschätzt werden. Werte wie Teamfähigkeit, Überzeugungskraft, Begeisterungsfähigkeit und Empathie standen hierbei im Fokus.

ICU_Hermeier
Nach 60 Minuten Working Session pitchten die drei Gruppen ihre innovativen Ergebnisse des Design Sprints vor dem Plenum.

IMG_0052-1IMG_0060-1Anschließend standen vier Beraterpersönlichkeiten von enomyc – Dr. Axel Hermeier, Sebastian van Hunen, Dr. Daniel Tomic und Felix Dosch – in einem Q&A den zahlreichen Fragen der Teilnehmer zum Thema „Transformation von K&H Business Partner zu enomyc“ und ihrem Beruf als Berater Rede und Antwort.

Wir blicken auf einen erfolgreichen Tag voller inspirierender Gespräche zurück und bedanken uns beim QX-Netzwerk und allen Teilnehmern.

Unsere herzlichen Glückwünsche gehen an die Gewinner des ICU-Stipendiums!

Jetzt Branchen-Insights erhalten!