Zugegeben, die Entscheidung für neue Büroräumlichkeiten liegt etwas zurück: Wir hatten im Rahmen unseres Rebrandings unsere Expertise erweitert, unseren digitalen Wandel vollzogen und begannen, unseren kulturellen Change zu leben. Den krönenden Abschluss der Transformation bestätigte uns kürzlich der Rat für Formgebung in Berlin: „Wir wurden mit dem German Brand Award als Winner für die Kategorie 'Excellence in Brand Strategy and Creation' ausgezeichnet. Das ist die Bestätigung: Wir haben auch das anspruchsvolle Fachpublikum restlos von unserem Rebranding überzeugt“, so Julia Hammer, Change-Beauftragte und Gesellschafterin bei enomyc.

005_enomyc_Awards

Unserem Team und unseren Kunden eröffnet sich seit dem 01. Mai ein völlig neues Bürokonzept – nur zwei Hausnummern weiter als gewohnt. Treten Sie ein!

EBENEN UND RÄUME

Was brauchen wir für Räumlichkeiten, wenn sich auch unsere Art, zu arbeiten, verändern wird? Und wie groß muss das Ganze dann sein? Im Analyseprozess zu unserem Umzug zeigte sich: Wir müssen uns räumlich gar nicht so stark vergrößern – wir müssen uns effizienter aufteilen und unser Ziel, so papierlos wie nur möglich zu werden, weiter verfolgen.

Die Flächen der neuen Räumlichkeiten sind aus diesem Grund auch nicht viel größer als gewohnt. Sie sind anders: Sie reichen über zwei Ebenen und beherbergen unterschiedliche Abteilungen. So liegen nun alle Beraterbüros auf einer Etage. Dort wird kollaborativ und konzentriert gearbeitet. Kleine, schallisolierte Telefonräume säumen den Flur und bieten Rückzugsmöglichkeiten. Das Herzstück bildet der größte Raum: Unsere Küche. Dazu später mehr.

Unsere Besucher heißen wir in der darüber gelegenen Etage willkommen. Dort sind – neben unserem großen Meeting-Raum – auch unser Empfang, unser Projektmanagement und unsere Buchhaltung untergebracht.

01-Empfang-web2

LICHT- UND FARBKONZEPT

Betritt man unsere neuen Räumlichkeiten, fühlt man sich direkt an moderne Coworking Spaces erinnert. Ein helles Lichtkonzept sorgt für eine freundliche, offene Atmosphäre. Sämtliche Räume sind mit natürlichem Tageslicht geflutet. Ermöglicht wird dies durch große Fensterflächen und schalldämmende Glaswände. Moderne Lichtinstallationen sorgen zusätzlich für angenehmes, indirektes Licht. Bei der Auswahl der Farbwelt haben wir uns auf die Wissenschaft berufen: Blautöne sorgen für Vertrauen und Wohlgefühl, einen klaren Geist und Entwicklung. Weiß steht für Klarheit und Frische. Helle Grautöne fördern die Konzentration. In unserem Arbeitsumfeld macht diese Farbwelt durchaus Sinn. Sie findet sich in allen Räumen und spiegelt unser Logo wider – ohne es abzubilden.

05-Felix-u-Marion-web

DESIGN UND MATERIALIEN

Welche Formen drücken unsere Dynamik aus? Welche Elemente und Materialien unterstreichen unseren Charakter? Bei der Formgebung und Auswahl der Materialien haben diese Fragen eine bedeutende Rolle gespielt. Das Design sollte der Funktion folgen. Deswegen haben wir bewusst auf abgerundete Möbelstücke gesetzt. Ihre weichen Kanten stehen für Dynamik und Flexibilität. Für die Transparenz sorgen viele große Glasflächen – sowohl nach außen als auch nach innen. Sie stehen für Offenheit und das Miteinander, für Aufrichtigkeit und Kommunikation. Keine Tür ist verschlossen. Zuletzt drückt uns kaum ein anderes Element so treffend aus, wie Holz es vermag: Wir sind der Mittelstand – wir sind stabil, leistungswirtschaftlich und ergebnisorientiert – dabei kreativ, natürlich und voller Entwicklungsdrang! Aus diesem Grund bietet unser Meeting-Raum, der je nach Größe der Runde teilbar oder erweiterbar ist, einen großzügigen Konferenztisch, an dem bis zu 25 Personen mit genügen Abstand bequem Platz haben. 

09-Konfi-web-1

MODERNSTE KONFERENZTECHNIK

Wie wollen wir in Zukunft arbeiten? Blicken wir zurück auf die vergangenen Wochen im Lockdown und die Arbeit im Homeoffice, so hat sie uns doch eines klar vor Augen geführt: Wie schnell und flexibel wir auf die neuen Bedingungen reagieren und die Möglichkeiten der Digitalisierung ausnutzen konnten. Das Wissen darum hat unsere Art zu arbeiten geprägt und unseren Anspruch an die Möglichkeiten eines klassischen Büros neu geformt. Welche Anforderungen stellen sich neu und wie kann unser Büro dem neuen Anspruch gerecht werden?

Lange vor Corona haben wir uns Gedanken darüber gemacht, wie wir nachhaltiger werden können, unsere Dienstreisen minimieren und Meetings stattdessen digital bei uns abhalten können. Wie wichtig einwandfreie Kommunikation über Medientechnik ist – völlig frei von Störungsgeräuschen, technischen Aussetzern, schlechter Bild- oder Tonqualität – haben wir während des Lockdowns noch stärker zu spüren bekommen. In unserem neuen Konferenzraum haben wir deswegen von vornherein auf hochmoderne Medientechnik gesetzt: In Zukunft werden sich bis zu 110 Teilnehmerinnen und Teilnehmer digital über unser System einwählen können, um Meetings, Konferenzen und Bankensitzungen in höchster Auflösung mitverfolgen zu können. Die ausgeklügelte Mikrofon- und Videotechnik ist dabei dynamisch und in der Lage, selbst große Diskussionsrunden sauber einzufangen und in Highend-Qualität zu übertragen.

KOMFORT UND ERGONOMIE

Wir verbringen sehr viele Stunden am Schreibtisch sitzend, hochkonzentriert vor dem Bildschirm und am Telefon. Was brauchen wir, um auch in Zukunft gesund, schmerzfrei und motiviert zu arbeiten? Wie können wir die Gesundheit unseres Teams auf hohem Niveau fördern? Wir haben dazu interne Umfragen gemacht, den Bedarf eruiert, ergonomische Einrichtungen getestet und sie final gemeinsam ausgewählt. Über ergonomische Stühle, große Screens und höhenverstellbare Tische hinaus, hat uns aber noch eine weitere Komponente beschäftigt: 

07-Büros-web

RAUMKLIMA UND PFLANZENKONZEPT

Sind wir in der Natur, an der frischen Luft, umgeben von Pflanzen, dann sind wir in unserem Element. Wir fühlen uns wohl und entspannt und gewinnen an Energie und Fokus. Oft arbeiten wir aber unter hoher Anspannung an komplizierten Fällen im Büro und schaffen es kaum, die berühmte Runde um den Block zu gehen. Eine unserer zentralsten Fragen lautete deswegen: Wie können wir permanent mehr Natur in unseren neuen Räumen abbilden und wie für ein gesundes Raumklima Sorge tragen? Die Lösung fanden wir in einem speziell entwickelten Pflanzenkonzept, das sich in Kürze ganz natürlich in unser Design einfügen wird. Nicht nur optisch wird dieses Pflanzenkonzept eine Wohltat: Es wird zu einem angenehmen Raumklima beitragen. Hauptsächlich wird die Raumatmosphäre aber von einem modernen Belüftungssystem getragen, das das Klima positiv auflädt – selbst in den kleinen Telefonräumen. Die hohe Sauerstoffsättigung und optimale Atmosphäre sorgen für mehr Wohlbefinden und einen wachen Geist.

HERZSTÜCK KÜCHE 

Welcher Raum beschreibt Geselligkeit und Verbund besser als die Küche? Bei uns bildet sie den größten Raum in der 4. Etage. Dass sie dabei zentral liegt und mit Abstand der begrünteste aller Räume werden soll, haben wir sehr bewusst so gewählt. Unser Herzstück bildet einen Treffpunkt für alle Kolleginnen und Kollegen. Sie lädt zur Pause ein, zum regen Austausch, dazu, sich zu stärken und mit neuer Energie zurück ans Werk zu gehen. Selbst kurze Scrums können in unserer Küche abgehalten werden – dank modernster Technik und genügend Raum für alle. Bekanntlich finden auch die besten Parties in der Küche statt – für uns ein Grund mehr, ihr besondere Aufmerksamkeit zu schenken. 

Willkommen am Neuer Wall 57! Wir freuen uns darauf, Sie bald bei uns vor Ort zu begrüßen.

 

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Ihr Kommentar

Jetzt Branchen-Insights erhalten!